Features

Pina. In Hours. Credit: Jennifer Geladrdo & the Artists
Artwork of the Month: In Hours / 気ままに
10. Dez 2017

In der Reihe „ Artwork of the Month“ laden Amar Priganica und Marie-Claire Gagnon zur näheren Betrachtung einer in Wien ausgestellten Arbeit ein.

Karma She by Laura Schaeffer
Karma She on Shamanism and Feminine Energy
09. Dez 2017

We talked to self-proclaimed spiritual playgirl Karma She about shamanism, the meaning of the labels “oriental” and “occidental” and pop culture.

Young Art Spaces Pina Laura Schaeffer
Young Art Spaces: Pina
05. Dez 2017

In der Reihe „Young Art Spaces“ gibt euch PW-Magazine einen Einblick in die dynamische Landschaft der jungen Räume für zeitgenössische Kunst in Wien.

Liars by Zen Sekizawa
Liars‘ Angus Andrew on his solo-project “TFCF”
03. Dez 2017

We met Liars‘ Angus Andrew for a coffee in Prenzlauerberg and talked about his new release, his artistic practice and pop-culture.

Ciarra Black
Ciarra Black: Techno Experimentalism and DIY Community Building
01. Dez 2017

Ciarra Black talks about her musical evolution, her approach to live sets and the community of artists that has formed around the No-Tech label and parties.

Federico Prottos SS18 zwischen Mythos und Popkultur
16. Nov 2017

Mit seiner Diplom-Kollektion gelingt dem jungen Designer Federico Protto die Symbiose von ländlichem Chic und städtischem Style. Wir haben ihn getroffen.

The Future of Demonstration
The Future of Demonstration entwirft Vorstellungen von der Zukunft
02. Nov 2017

Wir sprachen mit der künstlerischen Leitung von „The Future of Demonstration“ über die ungewöhnliche Form der Kunstserie, sowie über Vermögen und Zukunft.

All diese Gewalt
All diese Gewalt: „Mich bewegt es, tief in etwas einzutauchen“
05. Okt 2017

Max Rieger schlägt mit All diese Gewalt ruhigere Töne an: düster, dramatisch und spannungsgeladen. Wir stellten dem umtriebigen Stuttgarter ein paar Fragen.

Artwork of the Month: Expanded Pictorial Memetics
23. Sep 2017

In der Reihe „Artwork of the Month“ laden Amar Priganica und Marie-Claire Gagnon zur näheren Betrachtung einer in Wien ausgestellten Arbeit ein.